Ich mag Originalität und Kreativität. Aus diesem Grund vertrete ich auch den Standpunkt: Ein Musiker, dem es an beidem mangelt, möge doch Dieter Nuhrs Rat für auch ansonsten cerebral Unterversorgte beherzigen und einfach die Fresse halten. Die nachfolgend aufgeführten Gestalten, die außerhalb jeglichen Verdachts stehen, an Talent, Können oder gar den eingangs erwähnten Eigenschaften zu leiden, weigern sich jedoch nicht nur beharrlich, Nuhrs Ratschlag zu befolgen, sondern vergewaltigen Musikstücke, die im Original als durchweg hörenswert bis genial anerkannt sind, auf eine dermaßen abartige Art und Weise, die ernsthaft die Frage aufwirft:
Wo, zur Hölle, steckt der IS, wenn man ihn tatsächlich mal gebrauchen könnte???


Stefanie Heinzmann

Echt

Wyclef Jean


zurück zum Kotzen